Nur zu Archivzwecken - Aktuelle Seite unter www.piratenpartei.at

Wir leben Basisdemokratie

werquer

Österreichs Piraten setzen Segel in Richtung Nationalrat

Kandidatenliste für die Nationalratswahl fixiert Foto: Florian Hörantner V.l.n.r. Mario Wieser, Lukas Daniel Klausner, Juliana Okropiridse, Tommi Enenkel, Philip Pacanda, Christopher Clay, Gertrude Gelbmann Dieses Wochenende treffen sich die österreichischen Piraten in St. Pölten, um den Kurs für die kommende Nationalratswahl festzulegen. Gestern wurde die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten fixiert. Die Personen im Team stehen für die Vielfalt der Themen, die die Piraten abdecken....
Weiterlesen

 

Anti-PRISM-Demo: Internationaler Widerstand formiert sich

Am Freitag demonstrierten 30 Personen vor der US-Botschaft gegen PRISM, um ein klares Zeichen gegen die Totalüberwachung der Bevölkerung durch US-Geheimdienste zu setzen. Die Piratenpartei Österreichs hatte kurzfristig zum Flashmob gegen PRISM aufgerufen. Der Protest wurde von mehreren Organisationen unterstützt. Aktivisten von Anonymous und Vertreter der NEOS waren ebenso dabei wie Piraten aus einigen Bundesländern. „Wir dürfen es uns nicht mehr gefallen lassen, dass ohne jegliche Kontrollmö...
Weiterlesen

 

Podiumsdiskussion „Freedom not Fear“

Die Ereignisse der vergangenen Tage zeigen sehr deutlich, wie wichtig es ist, die Rechte der Bürgerinnen und Bürger im digitalen Zeitalter zu stärken. Die Piratenpartei Österreichs als Teil der globalen Piratenbewegung wird zu den Nationalratswahlen im September 2013 antreten, um in Österreich ein Verständnis von Demokratie zu etablieren, das unserer Zeit entspricht und das die technischen Möglichkeiten im Sinne der Menschen einsetzt, anstatt sie zu ihrer Überwachung zu nutzen. Im Rahmen der ...
Weiterlesen

 

Vorratsdatenspeicherung: Infrastrukturministerium lenkt ein

Vorratsdatenspeicherung: Infrastrukturministerium lenkt ein Wie die Piratenpartei Österreichs aus vertraulicher Quelle erfahren hat, wurden sämtliche Internet Service Provider Österreichs vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie aufgefordert, heute keine Vorratsdaten zu speichern. Mit dieser Maßnahme will das Ministerum exakt ein Jahr nach deren Einführung evaluieren, wie stark die Speicherung der Vorratsdaten tatsächlich zur Sicherheit in der Republik Österreich beiträgt...
Weiterlesen

 

Erst ausbilden, dann ausweisen? – Ein offener Brief

Sehr geehrter Herr Staatssekretär Kurz, vergangene Woche wollten wir Ihnen für Ihre mutigen Ansagen zum Transparenzgesetz fast den Titel „Ehrenpirat der Woche“ verleihen. Diese Woche haben wir das Vertrauen in Ihre Aussagen leider schon wieder verloren. Der Grund dafür ist nicht im Zusammenhang mit dem Transparenzgesetz, sondern mit Ihrem eigentlichen Zuständigkeitsbereich, der Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Da gibt es eine junge Frau, die alle Voraussetzungen erfüllt,...
Weiterlesen

 

Piratenpartei Österreichs mit Aktionen für starken EU-weiten Datenschutz

„Unsere privaten Daten zum Dumpingpreis – demnächst in Ihrer EU“ Am 27. Februar 2013 endet im Europäischen Parlament die Frist für Änderungsanträge an der Datenschutz-Grundverordnung. Am Letztentwurf der EU-Verordnung wird man erkennen können, wie stark der Lobbyismus der Konzerne in der EU tatsächlich ist. Die Piratenpartei Österreichs will die verbleibenden Tage nutzen, um mit Aktionen auf die Situation aufmerksam zu machen und öffentlichen Druck aufzubauen, damit die EU-Parlamentarier für ho...
Weiterlesen

 

Diskussionsveranstaltung: „Wovon sollen Künstler leben?” Zur Erwerbssituation in der Kulturbranche

Den Piraten eilt in Künstlerkreisen der – fälschlich – schlechte Ruf voraus, für eine Art „Raub-Kunst” bzw. für „Gratis-Kultur“ zu sein: Jeder soll alles möglichst gratis downloaden  können, wie es ihm nur beliebt, Kunst darf nichts kosten, die Künstler sollen sich ihr Gehalt gefälligst woanders suchen… Das ist ein falsches Vorurteil! Freier Zugang zu Wissen und Kunst heißt nicht KOSTEN-frei! (Auch nicht für die Piraten). Um diesem Irrtum entgegenzutreten, lädt die Piratenpartei Künstle...
Weiterlesen

 

Unipiraten wollen Studierendenvertretung entern

Die Unipiraten Österreichs haben ihre Ziele und Inhalte heute bei einer Pressekonferenz vorgestellt. Sie wollen mehr Transparenz in die Politik der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) bringen, die Möglichkeiten der Online-Mitgestaltung ausbauen und setzen sich für freien Zugang zu Wissen und Bildung ein. Studierendenpolitik soll wieder den Stellenwert erlangen, den sie früher einmal hatte. Universitäten sollen wieder zu Orten werden, an denen nicht nur Wissenschaft und ...
Weiterlesen

 

Angebliche Datenleaks

Es gab in den letzten Tagen im Forum der Piratenpartei einige Behauptungen zu angeblichen Daten-Leaks bzw. einem Anonymous-Hack, die zeitlich mit einem Netzteil-Ausfall bei unserem Server-Hoster zusammenfielen. Um etwaige Unsicherheiten auszuräumen, wollen wir hier kurz auf die Infrastruktur unserer Technik eingehen und die getroffenen Sicherheitsmaßnahmen erläutern. (Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass es derzeit noch keine ausreichenden Indizien gibt, dass tatsächlich ein Hack oder ein...
Weiterlesen

 

Was ist euch dieser seelenlose blaue Ziegelstein wert?

Am 1. Februar 2013 sind die Piraten ausgezogen, um einen Stein aus aus der Fassade des Hauptsitzes der FPK (Die Freiheitlichen in Kärnten) zu lösen. Unser Ziel: Eine Entwicklung in Richtung mehr Transparenz in der Politik ins Rollen bringen. „Wir wollen die Mauern zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Politik niederreißen“, so Günter Klaus Egger, der Listenerste der Kärntner Piraten. „Nur wenn sich Politik und Verwaltung wirklich für die Menschen öffnen, haben diese auch die Möglichkei...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

PRISM

Hilf uns im Kampf gegen PRISM und informier dich über die weltweite Kampagne:

Termine