Nur zu Archivzwecken - Aktuelle Seite unter www.piratenpartei.at

Wir leben Basisdemokratie

Grüne haben alle Grundsätze über Bord geworfen. Glawischnigs Anbiederung an Faymann und Co widerlich

Die Piraten bieten enttäuschten Grünen eine neue Heimat und laden offensiv zur Mitarbeit ein. Am Beginn der Grünen standen Basisdemokratie, kompromissloses Eintreten für Menschenrechte, Demokratie und soziale Gerechtigkeit. Im Jahr 2012 stehen die Grünen für Funktionärscliquenherrschaft und Regierungsgeilheit. Egal ob in Wien oder im Bund: die Grünen stemmen sich vehement gegen mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung. Wir laden daher alle Enttäuschten ein bei uns mitzumachen.

Die grüne Führungsriege rund um Glawischnig und Wallner verfolge einen bürgerlichen Anbiederungskurs an die Regierungsparteien und trägt eine Politik mit, die ausschließlich den Kapitalinteressen und nicht mehr den Menschen und der Umwelt dient.

Auch wenn die Piraten noch unter Geburtswehen leiden. Wir leben Demokratie täglich und haben alle ein gemeinsames Ziel: dieses Land wieder in die Spur zu bringen und den Menschen wieder Zugang zur Politik zu ermöglichen. Das ist kein einfacher Weg. Aber dieser Weg ist allemal besser, als Teil eines zutiefst korrupten Systems zu sein, das zu einer Art Tauschbörse geworden ist. Man tauscht Grundsatzpositionen und Werte gegen Posten und Macht. Uns Piraten widert es einfach an, dass nun auch die Grünen beschlossen haben dieser Tauschbörse angehören zu wollen.


Kommentare

6 Kommentare zu Grüne haben alle Grundsätze über Bord geworfen. Glawischnigs Anbiederung an Faymann und Co widerlich

  1. Heiko meinte am

    Und dann passiert Euch das, was wir in D schon haben. Verbotsfanatiker, die nicht verstanden haben, daß die PP eine linksliberale und bürgerrechtsfreundliche Partei ist. Denn Bürgerrechte gewährt der gemeine Grüne nur, wenn sie in sein grünideologisches Raster passen. Liberal kennt er sowieso nicht.

    In D haben wir leider sehr viele Leute aus anderen Parteien, die glauben, sie könnten mitmachen ohne die Piratenideale begriffen zu haben. Die machen uns derzeit eine ganze Menge kaputt …

    Vorsicht also vor Ex-Grünen und sonstigen ehemaligen Anhängern anderer Parteien. Die bringen oft ihre alte Ideologie mit und hinterfragen nicht mal, was sie da mitschleifen.

  2. Michael meinte am

    An und für sich ist die Ausage über den Standpunkt über die Piratenpartei in diesem Artikel schon in Ordnung. Jedoch macht nicht den Fehler und stempelt euch selbst als Kopie der Grünen ab. Den gleichen Fehler hat die BZÖ gemacht. Die sich zuerst von der extremen Ansicht der FPÖ trennen wollte. Jedoch in das gleiche Schema gekommen ist. Somit war aus der “neuen Zukunft” nur ein billiger Abklatsch, der nicht wirklich etwas zu melden hat, geworden. Die Piraten Partei darf auf ja keinen Fall in Österreich als Kopie der Grünen enden. Somit sind vergleiche mit allen vier Partein viel aussagekräftiger. In Europa steht die Piraten Partei genau für das. Es muss dies auch in Österreich passieren. Nicht nur die Grünen hatten ihre Grundsätze verkauft. In jeder Partei gab es Idealisten und wollten aus Überzeugung etwas verändern. Die wurden immer ins Abseits gestellt. Also an alle die vom korrupten System und ihre Ungerechtigkeiten genug haben, ob SPÖ, ÖVP, FPÖ oder Grünen, beteiligt euch an die Grundsätze der Piraten Partei. Wie zum Beispiel die Sparmasnahmen an der Bevölkerung und gleichzeitiger Erhöhung Parteienförderung. Weg mit Politikern, die nur für die eigene Geldbörse arbeiten.

  3. celesto meinte am

    aufpassen auf die ausdrucksweise. ich versteh euch, ich mag euch, aber so nicht!

  4. Rudi Schiff meinte am

    Weitere gruene Suenden:
    Oberoesterreich: ungebremste Gruenlandzerstoerung trotz Regierungsbeteiligung der Gruenen (Umweltlandesrat)
    Salzburg-Stadt:
    - Zustimmung zur Wiedereinfuehrung der hoechsten Gehaltsstufe (frueher 9) im Magistrat
    - Zerstoerung des Welterbes (zB Unipark Nonntal, Imbergstr. 31 (frueher Diakonissenkrankenhaus)) unter Federfuehrung von Stadtrat Padutsch

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.

Weitere Informationen

PRISM

Hilf uns im Kampf gegen PRISM und informier dich über die weltweite Kampagne:

Termine